Gemeinsame Greifer-Strategie

Gemeinsame Greifer-Strategie

Ramin Ghalibaf, Geschäftsführer Kröger Greifertechnik, und Michael Groß, Leiter EEW-Materialwirtschaft, bei der Vertragsunterzeichnung im Beisein von (v.l.) Rainer Büssing, Leiter Vertrieb und Marketing Kröger Greifertechnik, Frank Toboll, Teamleiter Zentraleinkauf, und Philipp Kühn, Zentraleinkauf.

EEW und KRÖGER Greifertechnik haben Servicekonzept entwickelt und umgesetzt

Die EEW Energy from Waste GmbH und die KRÖGER Greifertechnik GmbH & Co. KG haben zu Beginn des Jahres ein gemeinsam entwickeltes Servicekonzept für die in der EEW-Gruppe eingesetzten Krangreifer erfolgreich umgesetzt und gestartet. „Ziel der auf zunächst drei Jahre angelegten Kooperation ist eine maximale Verfügbarkeit der für den Betrieb unserer thermischen Abfallverwertungsanlagen essentiellen Greifer bei gleichzeitiger Reduzierung der Wartungskosten“, erklärt EEW-Geschäftsführer Markus Hauck. Mit KRÖGER Greifertechnik habe EEW einen Partner gefunden, der darüber hinaus in der Lage sei, die in europaweit 17 Anlagen eingesetzte Greifertechnik auf die Erfordernisse von EEW hin zu überprüfen und anzupassen. Fernziel müsse es sein, so das Mitglied der Geschäftsführung weiter, die innerhalb der Gruppe bestehende Variantenvielfalt weiter zu reduzieren. 

Ramin Ghalibaf, Geschäftsführer der Kröger Greifertechnik: „Wir freuen uns, EEW mit unserer Technologie und unserem Know-how in den kommenden drei Jahren begleiten zu können. Gemeinsam werden wir das Ausfallrisiko der bestehenden Technik senken, Reparaturzeiten verkürzen und damit unseren Teil dazu beitragen, die Verfügbarkeit der EEW-Anlagen weiter zu steigern.“

Sollte es dennoch zu Ausfällen kommen, halte KRÖGER über sein „Fast-Lane-Konzept“ dauerhaft einen Reparaturplatz vor, um eine schnellstmögliche Instandsetzung zu gewährleisten. „Ferner“, so Geschäftsführer Ghalibaf weiter, „haben wir die ‚Life-cycle-Historie‘ eines jeden Greifers in einer eigens für den Kunden angelegten Datenbank im Blick und können für jeden der annähernd 100 Greifer den Zustand benennen sowie notwendige Wartungsarbeiten planen.“ 

Unter dem Strich ergebe sich durch vermiedene Warte- und Stillstandzeiten, geringere Lagerhaltungskosten und regelmäßige Inspektionsbesuche ein signifikantes jährliches Einsparpotential, sagt EEW-Geschäftsführer Markus Hauck.  

KRÖGER Greifertechnik (KRÖGER) ist Deutschlands führendes Unternehmen in der Herstellung von Greifern für Abfallverwertungsanlagen. KRÖGER konstruiert, fertigt und vertreibt kundenspezifische Stahlgreifer für die Rohstoff-Gewinnung und den Material-Umschlag seit über 50 Jahren auf dem nationalen und internationalen Markt.

KRÖGER wurde durch die Entwicklung des wartungsfreien Spezialgreifers zum Marktführer in diesem Bereich.

Das Spektrum an Greiferkonstruktionen umfasst Seilgreifer, Motorhydraulische Greifer und Hydraulikgreifer für zahlreiche Anwendungen im Segment Sperr- und Schüttgut,  Hafenumschlag, Recyclingindustrie, sowie großvolumige Greifer für Müllverbrennungsanlagen und zur Abfallbeseitigung. Mit innovativem Know-how zur Konstruktion vielfältiger Greifermodelle unter Verwendung hochfester Werkstoffe setzt KRÖGER Greifertechnik Maßstäbe in der Langlebigkeit und Robustheit von Greiferkonstruktionen. Ein kundenorientiertes Reparatur- und Serviceangebot auch für Fremdfabrikate runden das Leistungsspektrum ab.

© Neews 2017-1